Gespräch mit Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer (CDU)

 

 

Die desolate Personalsituation, die Abordnungsproblematik sowie die täglichen, personell sehr intensiven, Unterstützungsmaßnahmen für den Flughafen Düsseldorf waren die Haupthemen bei dem Treffen der KG Niederrhein mit dem Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer (CDU). Der Vorsitzende der Kreisgruppe Niederrhein, Axel Reichert, sowie der stellv. Vorsitzende der Direktionsgruppe NRW, Arnd Krummen, erläuterten eindringlich die Belastungen die unsere Kolleginnen / Kollegen seit 2015 durchgehend zu meistern haben. Herr Schummer zeigte sich überrascht über die Situation an der Westgrenze und die Personalsituation in der Bundespolizei generell. Er ging von ausreichend Personal aus, da doch der Innenminister neue Stellen geschaffen habe.

Hier wurden klare Worte gefunden, die diese „Fehlinformation“ im politischen Raum recht deutlich machten.

Für die Zukunft wurden weitere, sehr zeitnahe Gespräche mit Herrn Schummer vereinbart, die mit seinen Amtskollegen aus dem Raum Aachen gemeinsam geführt und zu einer Verbesserung im Bereich der Westgrenze führen sollen.

Axel Reichert.

GdP Personalrat der BPOLD Sankt Augustin für den Personalrätepreis nominiert

Liebe Kolleginnen und Kollegen, der Bund-Verlag hat die Nominierungen für den Deutschen Personalrätepreis bekannt gegeben. Bereits zum dritten Mal wird diese Auszeichnung, eine Initiative der Fachzeitschrift “Der Personalrat”, vom Bund-Verlag, Frankfurt, gemeinsam mit der HUK-COBURG verliehen. Beworben hatten sich bundesweit 53 Gremien. Die Auszeichnung will die Arbeit von Personalräten öffentlich machen, ihre Arbeit wertschätzen und die Interessenvertreter motivieren, die Initiative zu ergreifen und sich kreativ und gestaltend für die Belange der Beschäftigten einzusetzen. Neben einer Vielzahl von Bewerbungen, die sich mit dem “Tagesgeschäft” der Interessenvertretungen beschäftigten, waren erneut “wichtige Leuchtturm-Projekte vertreten”, so Michael Kröll, Jury-Mitglied und verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift `Der Personalrat´, ... (weiterlesen)

24. Juli 2013 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
Videobotschaft von Josef Scheuring zum Jahreswechsel

Josef Scheuring zieht Bilanz und gibt in diesem Video einen kurzen Ausblick über die geplanten Initiativen der GdP für das kommende Jahr. Liebe Kolleginnen und Kollegen, das Jahr 2012 nähert sich seinem Ende. Ein neues Jahr mit vielen Aufgaben, die wir gemeinsam bewältigen wollen, liegt vor uns. Für das vergangene Jahr 2012 bedankt sich der GdP-Bezirk Bundespolizei ganz herzlich, für die Unterstützung aller Mitglieder, gerade bei den überaus erfolgreichen Personalratswahlen mit einem sehr guten Ergebnis. Danke für dieses ausgesprochene Vertrauen. Unsere Gedanken sind gerade an den Weihnachtstagen besonders bei den Kolleginnen und Kollegen, die im Ausland, aber auch an den Dienststellen im ... (weiterlesen)

21. Dezember 2012 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
e–Plan Bund – Einführung wird verschoben!

Der Start des Wirkbetriebes des e – Plan Bund in der Bundespolizei wird nicht, wie geplant zum 01. Januar 2013 stattfinden. Wie das Bundespolizeipräsidium Potsdam am 5. Dezember mitgeteilt hat, dauern die vorbereitenden Maßnahmen noch an.Der Start wird dann erfolgen, wenn alle notwendigen Vorbereitungen abgeschlossen sind. Der genaue Termin dafür wurde nicht genannt. Weiter wurde festgestellt, dass alle, derzeit in der Bundespolizei durchgeführten Arbeitszeitmodelle durch den e – Plan Bund erfasst werden können. Die eingerichteten Testläufe sind von dieser Entscheidung nicht berührt. (weiterlesen)

6. Dezember 2012 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
Starker Haushalt für BMI im Jahr 2013

Der Bundestag hat den Haushalt des BMI (des Bundesministeriums des Innern) für das Jahr 2013 beschlossen. Der Haushalt des BMI hat im kommenden Jahr 2013 ein Volumen von insgesamt rd. 5,851 Mrd. Euro. Davon entfallen mehr als zwei Drittel auf den Bereich der Inneren Sicherheit. Der Einzelplan des BMI wächst damit im Vergleich zum Vorjahr um rd. 360 Mio. Euro; dies entspricht einem Anstieg um rd. 6,6%. Dies zeigt, dass die Koalitionsfraktionen und die Bundesregierung auch in Zeiten der Haushaltskonsolidierung einen soliden Haushalt vorlegen, der weiterhin eine solide Ausstattung insbesondere der Bundessicherheitsbehörden gewährleistet. (weiterlesen)

26. November 2012 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
Bessere Urlaubsregelung für lebensjüngere Beamte kommt jetzt auf den Weg

Das Bundesministerium des Innern beabsichtigt, noch im November eine Änderung der Erholungsurlaubsverordnung vorzunehmen. Dazu soll in der kommenden Woche die Beteiligung der Spitzenverbände der Gewerkschaften (des Deutschen Gewerkschaftsbundes DGB mit der GdP) erfolgen und dann das Bundeskabinett zügig über die Neufassung der Verordnung entscheiden. Gegenstand ist die Übertragung der Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts zur Unzulässigkeit der bisher lebensaltersabgestuften Urlaubsgewährung auf den Beamtenbereich. Die Änderung der für Beamte geltenden Erholungsurlaubsverordnung soll dabei vollkommen inhaltsgleich die bereits getroffenen tariflichen Vorschriften für Arbeitnehmer über den Urlaub beinhalten. Damit werden Beamte und Arbeitnehmer in Urlaubsfragen gleich behandelt. Das Bundesinnenministerium beabsichtigt auch, die sich aus der Neuregelung ... (weiterlesen)

18. Oktober 2012 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
Statement Bezirk Bundespolizei zur illegalen Migration

Berlin/Hilden, den 27.9.2012: Laut Gewerkschaft der Polizei (GdP) - Bezirk Bundespolizei nimmt die illegale Migration nach Deutschland weiter deutlich zu. "Das wird sowohl durch die steigenden Asylbewerberzahlen, als auch durch die erneut gestiegene Zahl von polizeilich festgestellten, illegalen Einreiseversuchen nach Deutschland eindeutig belegt", so Josef Scheuring, Vorsitzender der GdP - Bezirk Bundespolizei. Bereits im Jahr 2011 war die Anzahl polizeilich festgestellter, illegaler Einreisen auf über 20.000 angestiegen. Die Gewerkschaft der Polizei geht aufgrund bisheriger Erfahrungen davon aus, dass die Dunkelziffer bis zu zehnmal höher liegt ist als die festgestellten Zahlen. "Die europäischen Außengrenzen sind gerade an der türkisch-griechischen Grenze löchrig wie ein Schweizer ... (weiterlesen)

28. September 2012 | Bereich: Allgemein | | Drucken |

KLEVE/KEMPEN. Am 24. August 2012 wird das Bundespolizeirevier Kempen offiziell eingeweiht. Das Revier mit seinen 86 Mitarbeitern ist organisatorisch der Bundespolizeiinspektion Kleve nachgeordnet. Die im Oktober 2011 bezogene Liegenschaft an der Schorndorfer Straße wird ab 10:00 Uhr durch den Bürgermeister der Stadt Kempen, Herrn Volker Rübo, und den Vizepräsidenten der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, Herrn Joachim Moritz, offiziell eingeweiht. Von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr bietet die Bundespolizei der Öffentlichkeit die Möglichkeit die neuen Räume, in geführten Gruppen, zu besuchen. Rund um das Revier werden Fahrzeuge der Bundespolizei und der niederländischen königlichen Marechaussee ausgestellt. Des Weiteren können sich die Besucher, über die Aufgaben ... (weiterlesen)

21. August 2012 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
Gewerkschaft der Polizei trauert um den Präsidenten der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Randolf Virnich!

                    Durch einen tödlichen Motorradunfall kam am Dienstagabend (07.08.2012)unser geschätzter Präsident Randolf Virnich ums Leben. Unsere Anteilnahme gilt insbesondere seiner Familie. (weiterlesen)

8. August 2012 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
Ergebnis Personalratswahlen 2012

Wir haben uns über das Wahlergebnis für den Personalrat der BPOLI Kleve, sowie des Personalrates bei der KB Köln und des Personalrates bei der BPOLD St. Augustin sehr gefreut und bedanken uns ganz herzlich bei unseren Wählern. Folgendes vorläufiges Wahlergebnis wollen wir Euch mitteilen: ÖPR bei der BPOLI Kleve Beamte: GdP 125 Stimmen DPolG 33 Stimmen freie Liste 47 Stimmen Arbeitnehmer: GdP Vertreter 8 Stimmen ÖPR bei der BPOLI KB Köln Beamte: GdP 50 Stimmen DPolG 29 Stimmen BDK 17 Stimmen Arbeitnehmer: ... (weiterlesen)

14. Mai 2012 | Bereich: Allgemein | | Drucken |
Personalratswahl 2012

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, für den klaren Vertrauensbeweis von Euch bei den Personalratswahlen möchten wir uns sehr herzlich bedanken. Dies ist der eindeutige Auftrag an uns, weiterhin engagiert Eure Interessen wahrzunehmen und die zukünftig entstehenden Problemfelder zielgerichtet abzuarbeiten. Ein Neustart ohne Reflektion des Vergangenen wäre unklug. Wir werden versuchen, dass was vielleicht „Unrund“ gelaufen ist zu verbessern bzw. abzustellen. Dabei, aber auch bei den nun anstehenden neuen Aufgaben, sind wir auf Eure Kritik und Anregungen angewiesen. Deshalb kann nur zählen:       „GEMEINSAM SIND WIR STARK!“  Wir freuen uns auf die weitere Arbeit mit und für Euch und werden konstruktiv mit den weiteren in den ÖPR gewählten ... (weiterlesen)

14. Mai 2012 | Bereich: Allgemein | | Drucken |